Aktuelles

26.07.2013 / 12.56

48 Kanäle Digital Wireless für Dresden

 
Staatsoperette Dresden und tjg „Theater Junge Generation“ arbeiten mit Sony DWX
Berlin, Juli 2013
Viele Dresdnerinnen und Dresdner verfolgen mit Spannung die Planungen zum „Kraftwerk Mitte“. Das Konzept sieht vor, dass an zentraler Stelle in Elbnähe und unweit vom Dresdner Zwinger bis 2016 ein neuer Kulturbetrieb entsteht, in dem verschiedene Sparten und Träger zusammenwirken.  In der Kombination von alter Industriearchitektur mit modernen Erweiterungsbauten entstehen an diesem Ort die neuen Spielstätten für die Staatsoperette Dresden und das Theater Junge Generation sowie Platz für Bühnenwerkstätten und Unternehmen der Kreativwirtschaft.

Die Staatsoperette Dresden ist seit 65 Jahren mit der Geschichte der Stadt verwurzelt. Als wichtige Kulturinstitution prägt sie das musikalische Schaffen und das vielfältige Kulturleben der Stadt Dresden. Sie hat mit ihren Inszenierungen immer weit über die Stadtgrenzen hinaus gewirkt und genießt internationalen Ruf. Während die Staatsoperette künstlerisch in die Zukunft geht, blieb ihre Spielstätte in der Vergangenheit stecken. Nach Jahrzehnten "provisorischen Daseins" findet das Ensemble im „Kraftwerk Mitte“ einen angemessenen Spielort, dessen Eröffnung im Dezember 2016 geplant ist. Ungeachtet dieser positiven Aussichten war das Haus jedoch schon jetzt darauf angewiesen, die Audioübertragungstechnik grundlegend zu modernisieren. Dafür wurden von der Staatsoperette im ersten Ausbau 32 Kanäle Sony DWX angeschafft, die später bei Bezug der neuen Spielstätte um weitere 32 Kanäle erweitert werden sollen.  „Digital ist der Weg in die Zukunft.“ so Torsten Heider, Leiter der Tonabteilung, Staatsoperette Dresden.

Das tjg „Theater Junge Generation“ ist mit seinen drei Sparten tjg Schauspiel,  tjg Puppentheater und tjg Theaterakademie mit über 600 Vorstellungen im Jahr eines der größten Kinder- und Jugendtheater der Bundesrepublik und seit seiner Gründung 1949 aus der Kulturszene der Stadt Dresden nicht mehr wegzudenken. Auf drei Bühnen im tjg Meißner Landstraße, auf der Puppentheaterbühne im Rundkino sowie auf den Sommerspielstätten im Zoo Dresden und im Großen Garten zeigt das tjg Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Familien und hat ca. 86.000 Besucher pro Spielzeit.
Lutz Hofmann, Technischer Direktor des tjg Theater Junge Generation, erklärt: „Sowohl das tjg als auch die Staatsoperette waren in ihrer Arbeit vermehrt LTE Signalstörungen ausgesetzt und hatten somit aktuellen Handlungsbedarf für eine Neuinvestition. Obwohl die örtliche Zusammenlegung der beiden Häuser an einen zentralen Standort voraussichtlich erst im Jahr 2016 umgesetzt wird, haben wir uns bereits jetzt und in gemeinschaftlicher Entscheidung mit der Staatsoperette Dresden jeweils für den Erwerb einer Sony DWX-Anlage entschieden. Die bereits begonnene Zwischenlösung, nämlich das Umfrequentieren der bestehenden analogen Anlage, wurde abgebrochen, es sollte nicht in eine Zwischenlösung investiert werden. Wir haben uns für das einzig in Frage kommende Mikrofonsystem entschieden. Mit Sony DWX nutzen wir ein leistungsfähiges, zuverlässiges und vor allem hoch modernes System, das uns sorgenfrei in die digitale Zukunft blicken lässt. Diese Investition gibt uns die Sicherheit auch in den kommenden Jahren technisch an vorderster Front zu stehen“.

Aktuell wurden von der Firma Elektroakustik Neuenhagen GmbH an das tjg 16 Kanäle und an die Staatsoperette Dresden 32 Kanäle Sony DWX geliefert, die am neuen Spielort 2016 noch um weitere 42 Kanäle erweitert werden sollen. Die Installation in beiden Häusern erlaubt es, dass jederzeit alle Funkstrecken problemlos miteinander und störungsfrei arbeiten können. Auch die Erweiterung auf gesamt 90 Kanäle ist dabei gewährleistet.




zurück zur News-Übersicht

 
Zuletzt angesehen
Kein Artikel
vorhanden.
 
Empfehlungen
* Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten   |  Letzte Aktualisierung am 22.08.2017 um 18:12 Uhr

Anbieter & Kontakt

  • HL Audio Vertrieb GmbH
  • Urbanstrasse 116
  • 10967 Berlin
  • Tel. +49-30-694 97 54
  • Fax +49-30-621 10 62
  •  
  • Impressum
  • AGB
  • Kontakt

Sicherheit

  •     
  •  
  •  
Top